Die kleine Stadt Sidi Ifni im Südwesten von Marokko ist einer meiner liebsten Orte. Und zwar von allen Orten, an denen ich bisher war. Sidi Ifni liegt an der Küste des Atlantiks. Dort, wo die Sahara beinahe schon bis zum Ozean reicht. Wo die wilde Landschaft steil in die Brandung übergeht. Sidi Ifni – eine kleine Stadt in wunderschönem Art Deco, von der Sonne verwöhnt, vor deren Hafenmauern die Ruinen der spanischen Kolonialzeit verrotten. Dieser Ort hat einen ganz besonderen Zauber, hier findest du noch ein wenig Einsamkeit. Zumindest im Winter. Und ein wenig Abenteuer.

Sidi Ifni im Südwesten Marokkos

Das ist Sidi Ifni

Die Stadt liegt zu Füßen mehrerer kakteenbewachsener Hügel zwischen Tiznit und Guelmim am Ufer des Atlantiks. Ein aufgegebenes Flugfeld zieht sich von Süden nach Norden durch Sidi Ifni bis mitten ins Zentrum. Zu den Felsbögen von Legzira sind es nur ein paar Stunden zu Fuß nach Norden. Die nächste etwas größere Stadt ist Tiznit, das du mit dem Bus in etwa einer Stunde Fahrt erreichst. In Sidi Ifni hast du den Eindruck, du bist am Ende der Zeit, als wären die Jahre dieser Stadt schon vorüber und du bist in einer Erinnerung an einen älteren Teil des letzten Jahrhunderts.

Die Häuser sind bunt bemalt, die Dezembersonne ist heiß und taucht alles in gleißendes Licht. Über die Klippen siehst du auf die Weite des Atlantiks. Aus den Wellen ragt der Stumpf der vergessenen Seilbahn hervor. Die spanische Besatzungsmacht verwendete sie dazu, die Ladung der Schiffe ohne einen Hafen direkt auf die Klippen hinauf zum alten Flugfeld zu hieven, von wo aus sie anderswohin transportiert werden konnte.

Kletterst du auf die mit riesigen Kakteen bewachsenen Hügel hinter Sidi Ifni, schweift dein Blick über das Meer und die Hügellandschaft im Landesinneren – verstreut liegen ein paar winzige Dörfer in der Landschaft. Ein paar Jungen spielen in der Ruine des Sendemasts und schauen einem mutigen Gleitschirmflieger hinterher.

In Sidi Ifni findest du überall die Spuren der Spanier, der Palast, ein Kino, lichte Gassen, alte Villen. Abends kannst du im Hotel Belle Vue ein Bier trinken und von weit oben auf der Klippe hinunter in die Dunkelheit des wilden Atlantiks schauen. Und du kannst der donnernden Brandung zuhören und dabei hoffen, dass die Klippen den Naturgewalten noch eine Weile standhalten – an einigen Stellen sind sie bereits dabei, herunterzubrechen.

Sidi Ifni

Sidi Ifni

Foto-Reisebericht

Es sind schöne Tage in Sidi Ifni. Ruhige Tage in einer Stadt, die gerade schwer von den Unwettern und Überschwemmungen getroffen wurde. Hier findest du ein paar Fotos von Sidi Ifni in den letzten Sonnenstrahlen des Jahres.

Sidi Ifni Reisebericht

Sidi Ifni Reisebericht

Sidi Ifni Reisebericht

Sidi Ifni in Marokko

Stadtführer Sidi Ifni

Wie schon erwähnt, lohnt sich eine Wanderung zu den Felstoren von Legzira. Auch lässt sich die Hügellandschaft rund um die Stadt herrlich zu Fuß erkunden. Von den Gipfeln aus hast du eine wunderbare Aussicht über die Stadt und die umliegende Landschaft.

Wenn du dich ein wenig mehr bewegen willst, kannst du dir anstatt zu wandern auch ein Fahrrad mieten, zum Beispiel im Hôtel Suerte Loca (Affiliate-Link – was bedeutet das?). Auch Surfbretter lassen sich relativ günstig ausleihen, zum Beispiel in der Surfschule Ifni Surf, wo du auch Surfunterricht bekommen kannst.

Essen, Trinken und Schlafen in Sidi Ifni

In Sidi Ifni gibt es eine Reihe von Hotels und Restaurants und ein paar Bars. Ich selbst habe im Hôtel Safa (Affiliate-Link – was bedeutet das?) geschlafen, das modern eingerichtet ist und gutes Frühstück hat. Es liegt ein wenig am Rande des Zentrums in der Nähe des Flugfelds und gleich nebenan findest du einen Supermarkt. Wifi hat zumindest auf dem Flur funktioniert.

Vom Hôtel Belle Vue Ifni kenne ich nur die Bar, diese ist aber äußerst angenehm und es sah so aus, als sei auch der Rest des Hotels gut zum Wohnen. Von außen ebenfalls einen guten Eindruck macht das oben erwähnte Hôtel Suerte Loca (Affiliate-Link – was bedeutet das?).

In der Nähe des Kinos gibt es eine super angenehme kleine Pizzeria. Mein liebster Platz zum Essen während meiner Reise nach Sidi Ifni. Außerdem gibt es gutes Essen direkt unten am Strand im Hotel Ait Baamrane. Das Hotel hat wie das Belle Vue Ifni eine Bar, in der es Alkohol zu kaufen gibt. Weitere Orte, an denen es Alkohol gibt, habe ich in Sidi Ifni nicht gefunden. Die Terrasse des Hotel Ait Baamrane liegt toll mit Blick über den Atlantik vor der Stadt.

Der Markt auf dem alten Flugfeld

Sehr empfehlen kann ich einen Besuch auf dem Markt von Sidi Ifni. Der Markt findet – soweit ich es verstanden habe – jede Woche zwei Tage lang statt. Und die HändlerInnen kommen aus den Bergen des nahe gelegenen Atlas-Gebirges und aus der Wüste und der südlich gelegenen Region Westsahara. Teilweise nehmen sie beschwerliche Wege auf sich, um ihre Waren in Sidi Ifni anbieten zu können. Und tatsächlich kann man eine breite Auswahl aller möglichen Gegenstände und Lebensmittel auf dem Markt erstehen. Ich selbst habe einem Händler meinen Aspirinvorrat gegen eine preisreduzierte kleine Figur zum Tausch angeboten. Ein guter Tausch, denke ich. Für ihn und für mich.

Markt in Sidi Ifni

Markt in Sidi Ifni

Anreise nach Sidi Ifni

Am leichtesten kommst du mit dem CTM-Bus von Agadir oder Marrakesch nach Sidi Ifni (Achtung, die Fahrt dauert von Marrakesch aus einige Stunden). Wegen der Überschwemmungen und Unwetter war die Straße zwischen Tiznit und Sidi Ifni zeitweise nicht befahrbar, deshalb fuhren die großen Busse nur bis Tiznit.

Um – falls die CTM-Busse gerade nicht fahren – von Tiznit nach Sidi Ifni zu kommen, nimmst du entweder den lokalen kleinen Bus, mit dem ich nur gute Erfahrungen gemacht habe. Später abends aber fährt er nicht mehr. Oder du gehst in Tiznit auf den Platz in der Nähe der Post, wo sich die Station des Taxis befindet. Dort fragst du dich durch, welches die Grand Taxis sind, die nach Sidi Ifni fahren. Dann musst du nur noch einen Preis aushandeln und warten, bis die anderen MitfahrerInnen vollzählig sind und es kann losgehen.

Sidi Ifni

Reiseliteratur für Marokko

Als Reiseführer kann ich für den Süden von Marokko das Buch Südmarokko vom Michael Müller Verlag (Affiliate-Link – was bedeutet das?) empfehlen.

Wenn du ein belletristisches Buch suchst, das die Atmosphäre von Marokko einfängt, dann probier doch mal Himmel über der Wüste von Paul Bowles (Affiliate-Link – was bedeutet das?) (spielt zwar in Algerien, aber das macht nichts) oder Frühling der Barbaren von Jonas Lüscher (Affiliate-Link – was bedeutet das?) (spielt zwar in Tunesien, aber auch das macht nichts).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.