Das Dorf Deniyaya im Süden Sri Lankas ist genau der richtige Ort für Dich, wenn Du Deine Ruhe haben willst, ursprüngliche Natur genießen willst und imposantes Wetter liebst. Außerdem lassen sich von Deniyaya aus Touren in den direkt an das Dorf grenzenden Sinharaja Regenwald unternehmen, wobei an diesem Eingang in den Regenwald-Park deutlich weniger los ist, als an seinen nördlichen Eingängen. Auch andere Touren lassen sich von Deniyaya aus unternehmen. Zum Beispiel ist ein einsam gelegener Wasserfall in der Nähe, von dem aus Du eine schöne Aussicht über die umliegenden Hügel hast.

Das Dorf Deniyaya

Nicht einmal einen richtigen Wikipedia-Artikel (außer dem sehr knappen englischsprachigen) gibt es zu Deniyaya. Das Dorf liegt ungefähr 70 Kilometer nördlich von Mirissa und direkt am Sinharaja Regenwald. Im Zentrum des Dorfes gibt es eine Brücke über den Fluss Gin Ganga, der hier noch vergleichsweise klein ist und sich in einer Schlucht durch das Dorf gräbt. Von der Brücke aus kannst Du jeden Abend Massen von Fröschen quaken hören. In der Trockenzeit regnet es nachmittags für etwa ein bis zwei Stunden. Meistens in Form eines kräftigen Gewitters, das Blitz und den Donner in kurzen Abständen über Deniyaya stürmen. Das ist großartig und wenn Du dabei unter einem Dach auf einer Terrasse sitzt, ein wahnsinns Schauspiel.

Nach dem Regen, ist es wunderschön, durch die Hauptstraße Deniyayas zu gehen. Die Gerüche und die Farben sind unglaublich toll. Überall laufen Kühe herum, die Menschen reden mit Dir und schenken Dir Nüsse und den Kühen Bananen. Überall tropft es und es ist heiß.

Die Landschaft ist stark hügelig, der kleine von mir bewohnte Bungalow liegt ein paar Kurven den Berg hinauf neben einem Tempel und ein paar Feldern. Ins Zentrum sind es etwa 15 Minuten zu Fuß, neben der Straße turnen die Affen durch die Bäume und futtern irgendwelche Früchte, während sie mich beobachten.

Deniyaya Sri Lanka Sinharaja Regenwald

Deniyaya Sri Lanka Sinharaja Regenwald

Deniyaya Sri Lanka Sinharaja Regenwald

Von Deniyaya aus zum Wasserfall

Mein freundlicher Hotelbesitzer hat angeboten, mich zu einem Wasserfall ganz in der Nähe zu fahren. Gut, ich sage sofort ja und wir setzen uns in seinen Threewheeler und fahren eine halbe Stunde lang um die Kurven immer weiter hinauf in die Berge. Dort lässt er mich dann aussteigen und ich mache mich zu Fuß auf, den Wasserfall hinaufzuklettern. Mit jedem Meter nach oben wird die Aussicht schöner,die Landschaft um Deniyaya herum ist beeindruckend grün und relativ einsam.

Je weiter mein Weg mich nach oben führt, desto dichter wird der tropische Wald um das Flussbett herum und desto steiler wird der Hang. Bin ich hier etwa schon in einem Teil vom Sinharaja Regenwald? Kann sein, ist auch nicht so wichtig, denn morgen sehr früh fahre ich ohnehin mit einem Führer in den Regenwald, um dort eine Tagestour zu machen.

Auf meinem Weg zurück zum Threewheeler beginnt es, leicht zu regnen. Sofort werden die Steine äußerst rutschig, der Abstieg wird ziemlich mühsam und gefährlich. Doch es geht gut und ein paar Stunden später bin ich wieder zurück auf der Terrasse und der Regen des Unwetters prasselt um mich herum zu Boden.

Übrigens gibt es hier in Deniyaya und auch im Sinharaja Regenwald unglaublich viele Blutegel. Sobald es regnet sind sie ÜBERALL. Am besten, Du läufst bei Regen nicht durch irgendwelche Wiesen, sonst bist Du hinterher erst eine Weile lang mit Blutegel-von-Dir-Abpflücken beschäftigt.

Deniyaya Sri Lanka Sinharaja Regenwald

Deniyaya Sri Lanka Sinharaja Regenwald

Informationen zu Deniyaya

Ich selbst bin von Mirissa aus mit einem Threewheeler nach Deniyaya gefahren, was in etwa 25€ gekostet hat. Den Fahrer habe ich über ein Reisebüro in Mirissa gefunden, nachdem ich mich bei einigen anderen Läden durchgefragt habe und es war eine schöne angenehme Fahrt durch die Hügellandschaft.

Gewohnt habe ich in Deniyaya im Deniyaya National Motel (Affiliate-Link – was bedeutet das?). Sehr zu empfehlen, wenn Du den direkten Kontakt zu der Natur suchst. Touren in den Sinharaja Regenwald kannst Du von dort auch organisieren, das ist bequem, aber etwas teurer als wenn Du Deine Tour in den Regenwald selbst organisierst.

Deniyaya Sri Lanka Sinharaja Regenwald

Du hast Lust auf Deniyaya und den Rest von Sri Lanka bekommen? Lies auch meine anderen Artikel über Sri Lanka. Wenn Du weitere Fragen hast, schreib mir gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.