Im Südwesten von Sri Lanka liegt Haputale hoch auf den Bergen an der Stelle, wo diese steil und atemberaubend in die südliche Ebene abfallen. Das Klima ist rauer hier oben, nachts wird es kühl. Nebel und Wolkenfetzen ziehen am scharfen Grat der Berge vorbei über die Stadt, die an diesem Abend düster und etwas geheimnisvoll wirkt. An klaren Tagen kann man wohl bis an die südliche Küste Sri Lankas sehen, während meines Aufenthalts reißen die Wolken aber nur selten auf.

Haputale in Sri Lanka

Im Zentrum von Haputale

Die kleine Stadt hat nur wenige tausend Einwohner*innen und zieht sich in einem langen Bogen entlang der wenigen Straßen. Im Zentrum herrscht große Geschäftigkeit, es gibt viele kleine Läden und alles erstrahlt in tausend Farben.

Hinter der Moschee kannst Du einem kleinen Weg ein Stückchen den Berg hinauf folgen, dann hast Du einen schönen Blick über die Stadt.

Haputale in Sri Lanka

Und geht dann schließlich die Sonne unter und ihr Licht verschwindet langsam hinter den Kanten und Ecken der Bergrücken, dann leuchtet der Nebel und leuchten die Gebäude in einem eigentümlichen Licht und am besten, Du ziehst Dich in eine der Bars zurück und genießt das Farbenspiel durchs Fenster und freust Dich ein wenig darüber, der tropischen Hitze für einige Zeit entkommen zu sein.

Spätestens, wenn Du ein paar Tage später in Kandy aus dem Zug steigst oder zurück an der Küste unter den Palmen am Strand des Indischen Ozeans liegst, wirst Du Dich gern an den frischen Wind hier in Haputale erinnern.

Haputale in Sri Lanka

Wissenswertes über Haputale in Sri Lanka

Im Folgenden findest Du noch ein paar kleine Ratschläge, die Dir bei Deinem Aufenthalt in Haputale vielleicht nützlich sein können. Wenn Du mehr Zeit hast und nicht nur auf der Durchfahrt bist, lädt das Gebiet auch zum Wandern ein. Außerdem befinden sich sogar einige Touristenmagneten in der Nähe, so zum Beispiel eine Teeplantage und ein Kloster. Wenn Du Deine Aussicht noch verbessern willst, kannst Du zu einem bekannten Aussichtspunkt, dem Lipton’s Seat hinaufsteigen, was aber etwas mehr als nur ein kleiner Spaziergang ist.

Unterkunft in Haputale

Während meines Aufenthalts in Haputale nächtige ich im Hotel Awinco Rest Inn (Affiliate-Link – was bedeutet das?), das etwas die Straße nach Norden herunter außerhalb des Zentrums von Haputale liegt. Das Zimmer ist freundlich, das Personal ist es auch. Das Essen ist gut und die Lage an der Straße nicht weiter schlimm, denn des Nachts ist sie nicht sonderlich viel befahren.

Ausgehen in Haputale

Gemütlich ein Bier oder einen Arrak trinken kannst Du mitten im Zentrum von Haputale im High Cliff Resort & Bar (Affiliate-Link – was bedeutet das?). Mir kam das alles spannend und inspirierend vor. Außerdem war es etwas Neues, nach langer Zeit zum ersten Mal wieder in einem geschlossenen Raum zu sein, um ein Bier zu trinken. Im High Cliff Resort & Bar ist es übrigens auch möglich, zu übernachten.

An- und Weiterfahrt

Haputale hat einen Bahnhof. Du kannst von dort entweder in Richtung Ella fahren oder in Richtung Kandy und Colombo. Am besten, Du findest Dich einige Minuten vor der Zeit am Bahnhof ein, zu der der Zug abfährt, denn auch hier oben in den Bergen wollen sehr viele Menschen mit dem Zug fahren.

Die Fahrt von Haputale nach Kandy ist wunderschön und Du fährst durch super-grüne Landschaft und durch die Berge mit kleinen Dörfern, was ein unvergessliches Erlebnis ist. Falls Du noch mehr darüber lesen willst, schau Dir auch meinen Artikel Zugfahren durch Sri Lanka an.

Haputale in Sri Lanka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.