Ein Wochenende am Strand von Misdroy in Polen: Der Herbstwind rauscht durch den Küstenwald, die Blätter der Bäume wehen über den Balkon meines Hotels, es wird langsam dunkel, Menschen sind keine mehr unterwegs. Hier in Misdroy ist der Sommer längst schon vorbei, die letzten Touristen sind schon vor Wochen abgereist. An der verwaisten Strandpromenade streunen einige Katzen umher und ducken sich hinter Mülltonnen zum Schutz vor dem waagrecht fallenden Regen. Die Pier von Misdroy ragt weit in die Ostsee hinaus.

Am Strand von Misdroy in Polen

Tag 1 in Misdroy auf der Insel Wolin (Wollin)

Misdroy, polnisch Międzyzdroje, ist eine kleine Stadt an der polnischen Ostseeküste. Sie liegt auf der Insel Wolin etwa 15 Kilometer von Świnoujście (Swinemünde) entfernt und ist im Sommer ein beliebter Badeort. Jetzt im späten Herbst zeugen davon vor allem die hochgeklappten Kiosks auf der Międzyzdrojer Strandpromenade.

Am Strand von Misdroy in Polen

Die Strandpromenade entlang der Ostsee ist von herrlichen Villen flankiert, die teilweise leer stehen und teilweise schon verfallen. Selbst an einem Freitag Abend scheinen die meisten der Straßen und Gassen wie ausgestorben, die Stimmung ist ruhig und einsam. Mal sehen, was es morgen zu entdecken gibt.

Am Strand von Misdroy in Polen

Tag 2 in Misdroy auf der Insel Wolin (Wollin)

Der Sturm ist über Nacht stark geworden, heute am Strand von Misdroy sehe ich, dass selbst die Ostsee an so einem Tag Wellen hat. Mir frieren die Ohren ab, der Sand fegt über den Strand und mir in die Augen, auf der Pier werde ich fast fortgeblasen, geil.

Am Strand von Misdroy in Polen

Am Strand von Misdroy in Polen

So wird mir in Misdroy selbst die sonst stinklangweilige Ostsee sympathisch, so wild, so rau habe ich sie noch nie erlebt. Die Farben des stürmischen Herbsttags leuchten in der nachmittäglichen Sonne, ich halte meine Mütze fest, damit sie nicht in das Wasser davonfliegt.

Fast erfroren und erschöpft vom Getöse mache ich mich auf ins Zentrum der kleinen Stadt, um in der Taverne ein Bier zu trinken. Heute Nacht werde ich gut schlafen können, am besten bei geöffnetem Fenster, damit ich die Brandung der Ostsee und das Rauschen der Bäume beim Einschlafen hören kann.

Am Strand von Misdroy in Polen

Von Berlin nach Misdroy

Die Reise von Berlin nach Misdroy ist mit dem Auto über Stettin in etwa zweieinhalb Stunden zu schaffen, der Weg ist einfach zu finden. Als Unterkunft kann ich die Wohnungen der Golden Tulip Międzyzdroje Residence (Affiliate-Link – was bedeutet das?) sehr empfehlen. Sie liegen ruhig, sind geräumig und sauber und haben große Fenster und Balkone.

In der Stadt selbst ist eigentlich alles gut zu Fuß zu erreichen. Schön ist ein abendlicher Spaziergang am Strand entlang und auf die Pier hinaus. Die Pier findest Du übrigens ungefähr hier, sie ist im Grunde aber nicht zu verfehlen. Und falls Du die Türen nach draußen auf die Pier nicht öffnen kannst, versuch es mal mit Schieben, denn es sind Schiebetüren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.