Startseite Geschichten und Bücher Literatur

Literatur

  • Mit Die Verteidigung des Paradieses ist Thomas von Steinaecker ein weiteres Meisterwerk gelungen. Die Reise des jungen Dichters Heinz durch die trostlosen Überbleibsel eines untergegangenen Deutschlands fasziniert, verstört und regt an. Moderne Sprache, ungewohntes Szenario, ein faszinierendes Buch In Die…

  • Nie mehr Nacht von Mirko Bonné in meiner Reiseliteratur-Buchkritik: Ein Mensch, dem alles verloren geht, dem der Sinn seines Lebens durch tragische Umstände zerstört wird, lässt das Materielle der Welt hinter sich und begegnet der Liebe und seiner Wut in…

  • Wallner beginnt zu fliegen von Thomas von Steinäcker in meiner Reiseliteratur-Buchkritik: Ganz große Unterhaltung. Nüchtern beschreibt Thomas von Steinäcker die Familie Wallner über drei Generationen hinweg. Das ist das menschliche Leben. Genau so liebenswert und unbedeutend sind wir. Und in…

  • Schneesturm von Vladimir Sorokin in meiner Reiseliteratur-Buchkritik: Zwei Männer reisen mit unheimlichem Ziel auf einem sonderbaren Gefährt durch die eisige russische Nacht voller fürchterlicher Träume, Drogen und merkwürdiger Gestalten. Ein wenig winterliches Märchen, ein wenig Zombiegeschichte, viel feine und experimentierfreudige…

  • Sterben von Karl Ove Knausgård ist der erste Band der fünfbändigen Reihe Min Kamp (Mein Kampf), in der es um das Leben des norwegischen Autors geht. In all seiner Banalität schildert Karl Ove darin jedes noch so kleine Detail seiner…

  • Frühling der Barbaren von Jonas Lüscher in meiner Reiseliteratur-Buchkritik: Inmitten der tunesischen Wüste trifft der Unternehmer Preising – von seinem Prokurist in den Urlaub geschickt – auf die Hochzeitsgesellschaft eines Banker-Paares. Als es über Nacht zum Börsencrash kommt, überschlagen sich…

  • Libidissi von Georg Klein

    von Simon

    Libidissi von Georg Klein in meiner Reiseliteratur-Buchkritik: Er=Spike, vermutlich Mitarbeiter eines Geheimdienstes, wartet in einer vermutlich imaginären und vermutlich orientalischen Stadt auf seine Ablösung. Dies ist keine Kritik, dies ist eine ehrfürchtige Verbeugung vor einem Kunstwerk. Dies ist keine Kritik,…

  • Mit Schwung, Ironie und Leichtigkeit widmet sich Hanif Kureishi mehreren wirklich ernsten Themen: Darunter vor allem dem Rassismus in unserer Gesellschaft und dem Erwachsenwerden in einer zerbrochenen Familie. Dabei lässt er uns einigen eigenwilligen und schillernden Persönlichkeiten begegnen. Ein Buch…

  • Rashida von Marc Buhl

    von Simon

    Marc Buhl lässt in seinem Roman Rashida den Jungen Mensen auf der Suche nach seiner verlorenen, entführten großen Liebe durch Ägypten den Nil entlang rennen. Zwischen Naivität und großer Liebe begleiten wir Mensen auf seinem eigentümlichen Irrlauf. Ein Buch wie…

  • 1
  • 2